Jumper, Spanien
Kommentare 2

Schleichfahrt

Von Antequera Richtung Malaga geht es mit 7% Steigung erst mal in die Berge. Jumper hält sich tapfer im Windschatten eines Schwerlast-LKW und wir schleichen mit 40 km/h hinauf.

Wieso jetzt schon nach Malaga?
Weil da die nächste Werkstatt mit einem hoffentlich funktionierenden Diagnoserechner zu finden ist.

Schon wieder Diagnose Computer, wieso?
Weil zum morgendlichen Start überraschend wieder die freundliche Aufforderung aufflammte „Motor kontrollieren lassen!“.
Das bestellte ODB2-Lesegerät ist noch auf dem Weg von Berlin nach Spanien, also mal wieder zum Fehlerspeicherauslesen zu Citroen. Dort dann freundliche Mechaniker angetroffen, einer sprach sogar englisch, aber der Diagnosecomputer kapitulierte gerade beim durchchecken eines PKWs.

Probleme mit der Datenverbindung. Dann ein Versuch beim Jumper. Dort wurde dann gerade noch ein Fehlersignal vom Turbolader angezeigt, dann stellte das Gerät seinen Dienst völlig ein.

Sichtlich von der Technik genervt, löste der Mechaniker die Kabel vom Gerät, öffnete nun erstmals die Motorhaube und inspizierte den Motor. Äusserlich war nichts weiter zu finden, kein Ölaustritt oder defekte Schläuche am Turbolader. Mehr ist ohne Lesegerät nicht zu machen, da passiert heute sicher hier nichts mehr.

Mit der Ankündigung der längeren Steigung zu Beginn und Hinweisen vor bestimmten roten Leuchten und Temperaturanzeigen,
„wenn rot statt gelb sofort anhalten, dann nur weiter per Abschleppdienst „,
wurde ich Richtung Malaga entlassen.

Nach der spannenden Steigung, zwischendurch hatte ich tatsächlich Sorge ob Jumper nicht irgendwann am Hang einfach stehen bleibt, ging es bis zur Werkstatt sanft bergab Richtung Meer. Ohne Turbo ist das Blechzelt doch etwas untermotorisiert.

An der Werkstatt angekommen, von 13 bis 16:30 natürlich Siesta, habe ich nun genug Zeit nach Citroen, Turbolader, Fehlercodes und Preisen zu googeln.

2 Kommentare

  1. ahmBerlin sagt

    Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass Moby Dick nicht ernsthaft krank ist und sich die Situation entspannt. Allet wird jut!

    • RolfL sagt

      Danke, der ADAC fahndet inzwischen nach einer Werkstatt für den fälligen Turbolader-Tausch. Nicht so einfach was Passendes zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.