Reiseplanung
Schreibe einen Kommentar

Reiseplanung, diesmal Baltikum

Meine Reiseplanungen sind zunächst Zettelsammlungen. Digital und analog, verteilt auf Pinnwänden und Ordnern (auch digital und analog). Dank Scanner, Kamera und Datum lassen sich die gehamsterten Ideen, Tips und Quellen für die Reise auch zusammen führen und durchsuchen. Auf der Basis entwickelt sich dann eine Orts- und Zeitliste.

Selten folge ich, wenn man von der Himmelsrichtung absieht, später tatsächlich der Planung. Aber wozu dann Planung!?
Weil diese auf eine andere Weise wie das eigentliche Reisen Spass macht und den Horizont erweitert; „man sieht nur, was man erkennt“.

Es geht auch völlig anders. Bei der Materialsuche gerade ein Blog zur Vorbereitung einer Estland-Reise gefunden: Urlaub in Estland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.