PMCamp BER 2018 (Links, Notizen)

die 2  1/2 Tage PM Camp in Berlin waren in diesem Jahr für mich mehrfacher Hinsicht ein heftiges Kontrastprogramm.

  1. In den vergangenen Monaten habe ich beim Reisen den grösste Teil der Zeit jenseits grosser Städte verbracht. Also eher Meer, Wälder, Wanderwege usw. Und nun zurück in Berlin direkt nach  Mitte in ein wuseliges Barcamp
  2. Aus der Ferne, vermittelt durch Google-News, Twitter und Co., gab es einen eigentümlichen Strom an Bildern, Texten und Videos zur Stimmungslage in Germanien. Statt Zukunft und Entwicklungsthemen nur Retro-Utopien, Rechtsruck, Flüchtlinge usw. Bei PMCamps stehen Begriffe wie Digitalisierung, Globalisierung, Technologie und Vielfalt mehr für Zukunft. Eine fast komplementäre Grundstimmung zu den Parolen der bräunlich grölenden Horden.
  3. „Was tun mit den Abgehängten?“ Von der Grundannahme, dass fast alle Kollegen sich in Berufs und Arbeitswelt persönlich weiter entwicklen wollen, Chancen zur verantwortlichen Gestaltung suchen und eigentlich nur von veralteten Führungsstrukturen behindert werden, scheint man sich langsam zu entfernen.             

Notizen und Links


Link zur Dokumentation bei OpenPM: openPM/Sessiondoku+2018

1) Donnerstag

WOL

WORKING OUT LOUD

2) Freitag:

AGILE TRANSFORMATION bei Otto

Colombos Regeln zur Konfiktlösung

3) Samstag:

 

 

Twitterwall:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.