ohne Flaterate in UK

20180721

Verwöhnt durch die Zeit mit Internet-Flatrate in Portugal und Irland muss man sich doch ganz schön umstellen in UK.

Für den Upload von 2 Minuten Video hat sich der Zugang im Kaffee hier nun 30 Minuten abgemüht. In der Zeit wurden i Gegenzug genug Hörbücher und Podcast-Folgen für die Weiterfahrt nach Inverness aus dem Netz gezogen.

Zum Besuch von New Lanark kam es nur durch einen Zufall. Die Suche nach einem Übernachtungsplatz auf halbem Weg zwischen West- und Ostküste Schottlands führte mich auf einen Parkplatz oberhalb von New Lanark.

Erst beim abendlichen Rundgang bemerkte ich dann die Anlage und erinnerte mich dann schwach an Schulwissen über die sogenannten „Frühsozialisten“ und Robert Owen.

Was vor 200 Jahren utopisch, sozialistisch und revolutionär war, zum Beispiel Arbeitszeiten unter 10 Stunden pro Tag oder Schulpflicht für Kinder, wird heute auch von  konservative Zeitgenossen als sinnvoll akzeptiert und führte nicht zum wirtschaftlichen Untergang :-).

 

Eine Antwort auf „ohne Flaterate in UK“

  1. Wenn wir nächstes Jahr in Kuba sind, wird es richtig spannend, da gibt es kaum bis gar kein Internet.
    Ich freue mich sehr über deine Berichte, werde sie vermissen, wenn du wieder da bist.
    Hab eine schöne Zeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.