Nr.15 zurück ans Meer

der kleine, abgelegene Camping-Platz abseits der großen Straßen war nett. (Link) Als Ausgangspunkt für Rundwanderungen gut gelegen und mit dem Jumper über die enge, kurvige Zufahrt auch noch gut zu erreichen. Mit einem etwas breiteren oder längeren Gefährt nicht unbedingt zu erreichen.

Spät kam gestern noch ein Defender mit Dachzelt an. Sehr wendig, uriges Auto. Für mich dann aber doch zu spartanisch.

Heute früh bin ich dan zügig wieder zur Küste zurück und wollte an einem ruhigen Strandparkplatz an meinen Vorbereitungen für den Berlin-Ausflug werkeln.

Überraschung, der Parkplatz ist inzwischen Baustelle. Aber so findet man noch bessere Plätze.

2 Antworten auf „Nr.15 zurück ans Meer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.