Allgemein, Estland
Kommentare 2

kein Waschtag

18.8.2019 Pärnu

Vor dem Frühstück eine Runde mit dem Bromi kreuz umd quer durch die Parks und über die Holzwege der Strandpromenade. Sonntags früh ist fast überall eine optimale Zeit zur ungestörten Besichtigung. Ein Seebad mit Kurhaus, Kurkonzert, Kurkaffees und gepflegten Parkanlagen. Nur an ganz wenigen Ecken erinnern ein paar vernachlässigte Häuser an die „russische Zeit“.

Ein anziehendes Frühstückskaffee ist mir aber auch nicht aufgefallen, also Frühstück mit selbst gebackenem Brot und selbst im Supermarkt erstandenem Lachs.

Nebenan wird in neuem Outfit gefrühstückt, zwischendurch zur Sicherheit noch ein paar Selfies vor den Spiegeln. Apfelbaum, Fallobst und Bank werden jetzt auch mit einbezogen, ein fröhlich plappernder Anwohner etwas gequält abgewimmelt.

Die Gleichzeitigkeit von optischer Attraktivität und konstant freudlos-cooler Mimik (auch bei den Selfies!) ist eigentümlich.

Die gut gefüllte Wäschetasche in Jumpers Keller verlangt so langsam nach Waschmaschineneinsatz. Bei einem Einkaufscenter findet Google Waschautomaten. Also einräumen und Start zum Waschsalon.

Vor Abfahrt noch schell ein Video vom Spiegelhaus. Die Damen sind pünktlich abgereist, Airbnb informierte auch über Buchungsstand (ab heute frei) und Tagespreis (95€).

Die grössere Seitenfläche ist auch verspiegelt, sehe ich jetzt erst. Schick, in sowas will ich auch mal Zeit verbringen. Nur nicht besitzen, die ständige Pflege der Spiegelflächen wäre mir sehr schnell lästig.

Im Waschsalon sind alle 5 Maschinen gut beschäftigt, die wenigen Sitzplätze gegenüber auch. Die Bewegung der Wäschetrommeln wird aufmerksam beobachtet.
Wer hatte die dumme Idee ausgerechnet am Sonntag waschen zu wollen!?

Waschtag spontan verschoben, bei genauerer Betrachtung sind da noch unausgelastete Hemden im hinteren Schrank

30 Minuten Richtung Nationalpark Sooma rollen und Stellplatz am Fluss Halliste suchen.

2 Kommentare

  1. Rolf sagt

    ja, wenn viel los ist, bin ich zügig weg. Für Stadt-Trubel könnte ich ja in Berlin bleiben 😉

    nein, schreibe nicht öfter, kopiere aber etwas regelmäßiger vom Logbuch in dieses WordPress

  2. Doris sagt

    Kann es sein, das im Baltikum nicht viel los ist?
    Du schreibst so ungewohnt oft 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.