Freitag der 13. kein Strom (Nr.5 kommt später)

Freitag morgen, knapp 7 Uhr, Therme springt nicht an!?
Es ist nicht kalt, aber kalt duschen ist nicht vorgesehen.
Gastank leer, kann nicht sein, gestern kontrolliert.
Per iPhone starten?
Keine Reaktion, dann doch mal bewegen und einen Blick auf die Anzeige werfen, ist aus !?
Alle Anzeigen sind aus, Licht geht auch nicht.
Nun bin ich wach; Freitag der 13. auch.
Nach vorn, auch die Steckdosen und Lichtschalter sind tot.
Da kommt doch etwas Nervosität auf, ist jetzt die gesamte Elektrik ausgefallen?!
Autoschlüssel, Zündung an, Motor springt an und in dem Teil scheint alles in Ordnung.
Aber im Rest der Hütte bleibt es beim Totalausfall.
Damit ist dann die heutige Tagesplanung erledigt, statt Frühstücken im Dorf steht nun Fehlersuche und Batterie laden auf dem Programm.
Zwei Tage stehen ohne Landstrom mit dem gesamten digitalen Gerätepark im Einsatz war vielleicht doch etwas zuviel für die Standard-Aufbaubatterie.
Also Schränke einräumen, fahrfertig machen, an die Versorgungsstation Grauwasser raus und Richtung Monchique fahren um die Standbatterie zu laden.
Unterwegs immer noch kein Mucks vom Aufbau. Sicherungen kontrolliert, Anleitungen vorgekramt und später in Monchique per Google nach Tips gesucht. Anleitung für denElektroblock EBL 99 G(EBL) runtergeladen.
Über den EBL wird die gesamte Elektrik des sogenannten Aufbaus gesteuert. Die 12 Volt Verteilung und Absicherung und die Verbindung der Aufbau- und Fahrbatterie mit Lichtmaschine und 220 Volt Aussenanschluss.
Alle Sicherungen und das Trennrelais hatte ich schon geprüft. Nun auch noch das Messgerät ausgekramt und beruhigt festgestellt dass direkt an der Aufbaubatterie 11,3 Volt zu finden sind. Also doch nicht der befürchtete Exitus durch Tiefenentladung.
Und irgendwann beim wiederholten Querlesen der Bedienungsanleitung fand ich den Hinweis auf den Hauptschalter, der bei Wiederinbetriebnahme nach Unterbrechung kurz zu betätigen sei.
Kein Hauptschalter an der EBL, nein der kleine Schalter über der Schiebetür.
Ein Klick und es wurde Licht.
Die Therme sprang auch gleich eifrig an um das Wasser wieder auf Vorratstemperatur zu bringen.
Freitag der 13. oder der Wink mit dem Stromausfall sich langsam etwas entschlossener um eine Solarunterstützung der Elektrik zu kümmern.
Nach der unfreiwilligen Frühaktion hab ich mich dann zur Erholung und Stimmungsaufhellung ins Kaffee vor dem Supermarkt gesetzt und dem Wochenendeinkaufsgewimmel von Monchique zugesehen.
Über das Wochenende bleibe ich auf einem Stellplatz mit 220 Volt Versorgung. Dort ist das Mobilnetz nicht so Klasse, aber es gibt genug offline zu lesen. Für den Upload des kleinen Clips (Nr.5) veranschlagt das WLAN am Platz 6 Stunden 🙂 , also will nicht.
Kommt später nach.
https://vimeo.com/264845322

2 Antworten auf „Freitag der 13. kein Strom (Nr.5 kommt später)“

    1. „Umwege erhöhen die Ortskenntnisse „ hab jetzt einige neue Ecken des Jumpers kennen gelernt (2.Sicherungskasten !) und endlich die Bedienungsanleitung vom Multimessgerät gelesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.