Allgemein, Litauen
Kommentare 2

auf dem Stellplatz (bei Vilnius)

Brötchen aufbacken mit dem Omnia, hat gestern schon gut geklappt, war nur zu ungeduldig mit der Zeit.

Die Morgenroutine wird umgestellt, zuerst Brot in den Omnia, dann Kaffee usw. Da fallen dann die notwendigen 20 Minuten Backzeit weniger auf.

Beim Bewachen des Backvorgangs ein Interview mit Marcus Raitner angehört, hat mir YT vorgeschlagen. Nett wie er auf die Frage zum Umgang mit Widerstand (bei 12:00) reagiert: etwas zögernd „gar net, ich versuche mich auf die zu konzentrieren die nicht den Widerstand leisten sondern auch was verändern wollen“

Stehe in einer bunten Ecke des Stellplatzes. Direkt neben mit ein VW-California mit kompletter Familie, 2 Erwachsene + 2 Kids, immer wieder erstaunlich was in so ein Auto reinpasst.

Andere Seite, ein 7 Meter-Teilintegrierter mit älterem italienischem Paar. Markise, Sitzgruppe und Blumentopf mit Gewürzen als Vorgarten. Nachdem er die Satelliten-Antenne sorgfältig ausgerichtet hat, übernimmt ein italienischer TV-Sender die Unterhaltung mit aufgekratztem Dauerplappern (Quizshow?).

Quer rüber Pärchen mit Geländewagen und kleinem Kuppelzelt, sehr spartanische Wohnbedingungen. Irgendwann werde ich das auch mal versuchen. Nur um zu erfahren, ob ich damit noch klar kommen würde.

Und dahinter, in die letzte Ecke geklemmt, ein riesiger Wohnauflieger („5 Wheeler“) gezogen von einem massigen amerikanischen Pick-Up. Haben sich gestern in der Dunkelheit hier noch reingezwängt. Etwa 12 Meter lang das gesamte Gespann und mit ausgefahrenen Slide-Outs ca. 4 Meter breit. Einen Stromgenerator haben sie auch.

Werde den Sonntag über nach Nord-Westen Richtung Meer bummeln. Erst einmal wieder genug Stadtbesichtigung. Altstadt und ein paar Kirchen abgelaufen. So sehr hat sich mir der Reiz von Vilnius noch nicht erschlossen, braucht vielleicht ein paar Tage. In knapp 4 Wochen, beim zweiten Anlauf, wird es vielleicht interessanter.

2 Kommentare

  1. ahmBerlin sagt

    Wahrscheinlich haben die im California keine gefüllten Euroboxen dabei, das spart Platz 😎 Gute Fahrt!

    • RolfL sagt

      richtig, die hatten statt Euroboxen viele, viele Beutel.

      Und ein extra Zelt für den Nachwuchs 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.