tschüss 2020

2020 war mal eine nette Aussicht.

Mit „2020…kommt“ verband ich ein paar schöne Pläne und Erwartungen.
Gut dass ein Teil davon schon vor 2020 realisiert war, wäre jetzt etwas schwierig.

Das Jahr begann ganz nett, im Süden unter blauem Himmel am Meer, statt in Wintergrau-Berlin.

Der im Februar anstehende Wechsel in ein persönlich neues Lebensjahrzehnt verlief auch noch gut.
Die neue Ziffer ist immer noch fremd, aber es sind ja noch 9 Jahre Zeit sich dran zu gewöhnen.

Ende März wurde es dann plötzlich ungemütlich. Sicher geglaubte Annahmen zerbröselten innerhalb weniger Wochen.
Die Einstellung auf die neuen Rahmenbedingungen, Risiken und Chancen hat fast bis Mai gebraucht.

Dank Zufall, Vorsicht, auch etwas Voraussicht, lief das Jahr im Ergebnis gut.
Also kein Grund zur Klage.
Im Gegenteil, es gibt schon genug echte Opfer.

2021?
Vielleicht mal wieder bei Schumpeter schmöckern,
es könnte noch ungemütlicher werden

Mal sehen, was 2021 bringt.


https://schumpeter.info/