Monate: März 2018

Kaufrausch am Feiertag

weil eine winzige Sicherung an zentraler Stelle gestern etwas übereifrig reagierte und damit die weitere Beteiligung an der elektrischen Versorgung einer Steuereinheit (u.A. Heizung !) aufgab, gab es gestern eine überraschende Such- und Bastelaktion. Eine Auswahl an Auto-Flachstecksicherungen fand sich schnell am angegeben Ort, aber die erwartete Nachbarschaft von diesen kleinen Glasröhrchen mit Schmelzdraht war ein Irrtum. Irgendwo in einer Kiste wurden diese unscheinbaren Teile mehr vermutet als gewusst. Es startete das große Umräumen und Suchen. Muss doch möglich sein auf diesem begrenztem Raum diese Dinger zu finden. An gänzlich unerwarteter Stelle, in einer Box mit Textmarkern und Tintenpatronen, fanden sich nach genervter Suchräumerei dann schließlich die elektrischen Kleinsteile als übrig gebliebene Bauteile einer anderen Bastelabteilung. Eingebaut, Heizung und USB-Steckdosen nehmen den Betrieb wieder auf.Als Kollateralschaden sind alle Schränke und Kisten nun etwas geordneter, schön. Heute dann zum Mediamarkt um für zukünftige Schmelzsicherungshaverien besser gerüstet zu sein. Da gibts viel aber nicht diese Schmelzsicherungen, der benachbarte Baumarkt „AKI“ überrascht mit einer sehr bescheidenen Elektoabteilung. Es ist aber vielleicht auch etwas unfair Bauhaus-Tempelhof als Orientierungsmass bei …

„Om“ oder doch besser „do it“!?

Mit steigender Begeisterung schmökere ich mich durch Kingslands „Die Hirnforschung auf Buddhas Spuren“. Die Ergebnisse des Hirnforschers Benson aus den 70ern, die mit neuerer Diagnostik zunehmend genauer überprüfbar werden, lassen einige Geschäftsmodelle mit dem Seelenheil im Kern etwas simpel erscheinen. Hätte man mal früher lesen sollen. Benson hat in seinen Untersuchungen gezeigt, dass es genügt, sich in eine stille Ecke zurückzuziehen, die Augen zu schließen und zwanzig Minuten leise ein einfaches, einsilbiges Wort vor sich hin zu murmeln, um den Strom der Alltagsgedanken zu unterbrechen; in der Folge sinkt auch der Blut, der Herzschlag und die Atemfrequenz und die Atemfrequenz verlangsamen sich. … Benson zufolge tritt der gleiche Effekt ein, ob man nun „Om“ oder „One“ oder auch ein komplexeres Mantra verwendet, das überhaupt keinen religiösen Bezug hat. Kingsland: Hirnforschung…, 2017, S.72

Blockchain erklärt

Die bisher beste Darstellung der Blockchain in einem 8 Minuten Video. Möglicherweise auch nur so verständlich, weil ich schon so viel langatmige und komplizierte Ansätze gelesen und gehört habe. Reinhard Jung über Blockchain „Was ist eine «Blockchain» und wie funktioniert das dezentrale Buchführungssystem, das als Verfahren z.B. für die Kryptowährung Bitcoin nötig ist? Wie fälschungssicher ist die Technologie und welchen Einfluss haben Blockchains auf unser Wirtschaftssystem?“

Bildstörung

Kurz nach dem Knipsen oder Filmen(!?!) eines total wichtigen, interessanten oder originellen Motivs mit dem Telefon, wird die entsprechende Datei über die Cloud auf das iPad transportiert und kann dann betrachtet, verändert, gehortet oder auch gleich wieder gelöscht werden. Klappt auch mit unwichtigen, uninteressanten oder unterbelichtet verwackelten Knipsergebnissen. Selbstverständlich stehen die digitalen Schaffenswerke fast gleichzeitig auch auf dem MacBook zur Verfügung. An „selbstverständlich“ beteiligt sich das neue MacBook Pro nun hartnäckig nicht. Die Foto Mediathek wird einfach nicht synchronisiert. Es wird lästig wenn eine Selbstversändlichkeit ersatzlos ausfällt. Per Telefon und Fernwartung mit dem deutschen Apple-Support die Kontrolle von Parametern und Neuinstallationsmanöver wiederholt. Irgendwann im Verlaufe des Gesprächs erkannte der Support erstaunt meinen Standort in Portugal, der bemühte Problemlöser sitzt in Irland. Nach 2 Stunden und dem dritten Experten haben wir dann doch kapituliert. Der Vorschlag dem Mac nochmal komplett das Betriebssystem aufzuspielen überzeugte mich nicht. Demnächst bekommt ein Techniker in Lissabon die Chance den Bedienungsfehler am Objekt zu ermitteln. Jetzt bleibt es erst einmal dabei dass meine Knipsergebnisse fast sofort auf dem heimischen Mac in …